Manchmal verstehe ich die Welt nicht. Im Grunde verstehe ich sie natürlich nie, aber manchmal verstehe ich sie noch ein bisschen weniger.

Da hat man nun herausgefunden, das Milliarden (!) von Rechnern eine Schwachstelle haben, die sie praktisch für jeden Hacker angreifbar macht – und das offenbar schon seit geraumer Zeit. Zwar spricht nichts dafür, dass Hacker diese Schwachstelle bereits entdeckt und genutzt haben, aber (brav, brav!) man arbeitet hektisch an der Lösung des Problems. Nächsten Dienstag (warum nächsten Dienstag?) sollte das Ganze publik gemacht werden – vielleicht gleich zusammen mit der guten Nachricht „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“. Und warum posaunen heute alle Medien darüber in sämtliche Richtungen? Um uns allen ein paar schlaflose Nächte zu bereiten? Um den Hackern doch noch eine letzte Chance zu geben?

Wirklich, ich verstehe es nicht.

Advertisements