Humor


Warum sollte die Kunst – bekanntermaßen für viele ein zeitgemäßer Religionsersatz – nicht auch einen Advent (bezogen auf den einzelnen Künstler) kennen?

Edward Hopper: Vase, 30. Januar 1893

Edward Hopper malte diese Vase im Alter von zehneinhalb Jahren. Preis auf Anfrage bei:
Thurston Royce Gallery of Fine Art, LTD.
4905 Tilghman Street, Suite 100
Allentown, PA 18104-9130
USA
T: +1-610-366-7300
F: +1-610-366-7998
Zugegeben, nicht alle Zehneinhalbjährigen können solche Vasen zeichnen. Trotzdem Notiz an mich: Töchter dringend anmahnen, dass wenigstens eine von ihnen demnächst Brühmtheit erlangen sollte, damit die getreuliche Aufbewahrung des Kartons voller Kinderzeichnungen sich endlich amortisiert.

Beim Überarbeiten der von blog.de hierher übertragenen Einträge stieß ich heute wieder auf das Video, welches Zartschrecken (schon dies ein die Phantasie anregendes Wort) beim Liebesspiel zeigt. Ich weiß nicht, ob außer mir noch jemand bei dem im zitierten Text vorkommenden Wort Spermatophore – aufgrund flüchtigen Lesens gepaart mit mangelnden Kenntnissen der Biologie – an Sperma in einer Amphore denken muss.

Amphoren in der Burg zu BodrumUnd auch heute wieder fragte ich mich, ob ich mich mit diesem Gedanken jemals hätte anfreunden können, da ja Amphoren – man könnte sagen – eine sinnliche Figur haben. Ich muss jedoch gestehen, dass ich in manchen Dingen schon in jungen Jahren eher konservativ war. Social Freezing in Amphoren könnte ich mir allerdings vorstellen. „Amphorisieren“ hörte sich zudem weniger nach sozialer Kälte an.

Bild:
In der Burg zu Bodrum (Türkei), dem weltweit ersten Museum für Unterwasser-Archäologie, ausgestellte Amphoren
Foto: Tim Rogers, 07.09.2004

Sandsturm

Sandstürme gefährden den Verkehr in Mecklenburg-Vorpommern.
Das Meteorologische Institut der Freien Universität Berlin konnte noch nicht zu einer Stellungnahme bewegt werden, ob ein islamistischer Hintergrund zu vermuten ist.

Zu den ersten Lektionen, die ein Geheimagent lernen muss, dürfte gehören: Wenn du ein Gespräch führst in einem Raum, von dem du annimmst, dass dort Abhörmikrophone (Wanzen) versteckt sind, dreh alle verfügbaren Wasserhähne auf, um ein Störgeräusch zu erzeugen und das Abhören unmöglich zu machen.

Was folgt daraus für die Gegenseite:

Wenn du die Gespräche in einem Raum mittels versteckter Mikrophone (Wanzen) abhören willst, sorge dafür, dass keine Wasserhähne da sind, die jemand aufdrehen könnte.

Jemand muss das falsch verstanden haben.

Dass man den Beginn der Welternährungskonferenz auf den Welttoilettentag gelegt hat, soll wohl das Verständnis für die größeren Zusammenhänge befördern.

owl

Habe versucht herauszufinden,
wo die Anonymous Workaholics sich treffen.

Erfolglos.
Workaholics haben keine Zeit für soziale Kontakte.

owl

Was dem Einen seine Weinkisten,
ist dem Andern sein Weinkissen.

[Ich danke den beiden jungen Herren im Zeitungskiosk auf dem Bahnhof Friedrichstraße für diesen netten „Verhörer“, dessen ich heute Morgen anhörig werden durfte, und der mich zu diesem Spruch inspiriert hat.]

owl

Nächste Seite »