… mit der Technik bin ich offenbar – oder doch zumindest mit den wunderbaren Möglichkeiten (*hüstel‘), welche sich unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ verbergen. Dabei kann ich mich gar nicht erinnern, dass es seinerzeit schwierig war, das lebenmitmartinblog „privat“ zu setzen (eben wegen der fürchterlichen Formatierung). Oder vielleicht waren die hierher transferierten Blogs auch automatisch privat und mussten veröffentlicht werden? Aber auch an diese Schwierigkeit erinnere ich mich nicht. Jedenfalls hat es jetzt leider gedauert, bis ich an allen – ich hoffe jedenfalls, es sind alle – nötigen Stellen Häkchen gemacht oder entfernt hatte.

Ich bitte die Konfusion zu entschuldigen und sich sofort bei mir zu beschweren, wenn das Lesen von „Leben mit Martin“ immer noch besondere Genehmigungen erfordert. Ich selbst jedenfalls konnte den Link jetzt benutzen – auch ohne eingeloggt zu sein.

Advertisements