Wir hatten nun „Die Geburt des Pantamannes“ und „Die Zeit bin ich, Paskal“. Wer hier etwas über den dritten Band, „Das Ende des Pantamannes“ von Johanna und Günter Braun lesen möchte, darf mir gerne ein Rezensionsexemplar zukommen lassen.

Das ist kein Wink mit dem Zaunpfahl, das ist die Erklärung.