dein haar verwuscheln
ins ohr dir tuscheln
deine schulter streicheln
dich necken, dir schmeicheln
die stirn dir kühlen
deinen herzschlag zu fühlen
unters hemd dir fassen
mich einatmen lassen
schon wieder und immer noch verliebt
wär‘ ich so gern die luft, die dich umgibt

Advertisements