Die Auster

Ich bewege mich nicht.
Ich sitze reglos an einem Felsen,
lebe, aber bewege mich nicht,
als wäre ich ein Teil des Felsens.

Ich suche nichts.
Mein Element umgibt mich,
und es durchströmt mich
und gibt mir, was ich brauche.

Einmal gab es mir,
was ich nicht brauchte,
nicht einmal wollte,
und ich machte eine Perle daraus.

Sie ist schön.
Ich kann sie nicht sehen,
aber ich fühle es.
Ja, ich fühle ihre Schönheit.

Jetzt kommt es mir vor,
als wäre sie der Sinn.
Wenn ihr sie mir nehmen wollt,
müsst ihr mich töten.

© Christa Hartwig

Advertisements