Foto: Bernd Uthoff

Foto: Bernd Uthoff

Staubpartikelchen, golden schimmernd in einem Sonnenstreif
Ein leuchtendroter Schirm im grauen Strom der Passanten
Die Schwungfeder einer Taube, in Maschendraht verfangen
Ein Sternenhimmel wie Zuflucht und ein Zelt aus Ewigkeit
Die kleine Falte in deinem Augenwinkel, die,
seit ich sie zuletzt betrachtet habe,
ein wenig tiefer geworden ist.

Das Trommeln des Regens gegen die Fensterscheiben
Das kurze Aufheulen einer Feuerwehrsirene vor der Kreuzung
Der Klageton einer Äolsharfe, wenn der Nachtwind sich erhebt
Die Brandung im Gehäuse einer Meeresschnecke
Der Seufzer, mit dem du dich auf das Kissen fallen läßt,
und das Rascheln gestärkter Laken,
wenn du dich zu mir drehst.

Der Geruch von Wasser beim Aufdrehen der Dusche
Der Fischgeruch des Kopfsteinpflasters nach einem Markttag
Eine Gruppe von Erstklässern verströmt Geruch nach Kindern
Geruch nach Alter kriecht aus einem schwarzen Mantel
Dein Geruch noch auf meiner Haut,
unter dem Hemd gefangen,
doch schon Erinnerung.

Der Geschmack der ersten Zigarette des Tages
Das Bittersüß von Orangenmarmelade über Butter
Geschmack nach Blut von aufgesprungnen Lippen
Geschmack eines Weines, der die Wahrheit nicht verrät
Und nichts von alledem so wahr,
vertraut und unvergeßlich
wie dein Kuß.

Dein winterkaltes Gesicht in meinen winterkalten Händen
Ein warmer Sommerhauch vom offnen Fenster her
Seide und Sackleinen, Holz, Eisen und Marmor
Die Lust des Empfangens und der Schmerz des Gebärens
Scham, Wut, Tränen, Lachen
und unter Tränen lachen
Das Leben.

© Christa Hartwig

Advertisements